Donnerstag, 05 Dezember 2019 21:54

DG-Gruppe des Roderich Münker sieht in betrieblicher Altersvorsorge guten Schutz vor Altersarmut

Wemding – Die Tageszeitung „Die Welt“ schrieb jüngst: „Viele deutsche Erfindungen gelten im Ausland als vorbildlich, etwa das duale System der Berufsausbildung. Doch dass das deutsche System der Altersvorsorge international als Vorbild dienen könnte, glaubt heute (fast) niemand mehr.“ Das gesetzliche Rentensystem habe zwar zwei Weltkriege überstanden, doch das Vertrauen der Deutschen in die staatliche Alterssicherung schwinde rasant. Der Artikel bezieht sich auf einen großen Report, in dem die Deutsche Bank mit Unterstützung des Meinungsforschungsinstituts Ipsos die Einstellungen der Bundesbürger zur Altersvorsorge untersucht hat. Von Oktober bis November 2019 befragte das Geldinstitut mehr als 4.000 Menschen im Erwerbsalter nach ihren Erwartungen zur Auskömmlichkeit der gesetzlichen Rente.

weiterlesen ...
Dienstag, 03 Dezember 2019 23:07

Exporo AG: Simon Brunke und Björn Maronde sind Deutschlands Marktführer beim Immobilien-Crowdinvesting

Hamburg – Die Begriffe Crowdfunding und Crowdinvesting werden hierzulande meist synonym verwendet. Das ältere Crowdfunding bezeichnet ein Finanzierungsinstrument für Erfinder, Unternehmer sowie soziale, politische und kulturelle Akteure. Dabei geht es den „Investoren“ mehr um die Unterstützung bestimmter Projekte als um die Idee, daran zu verdienen. Für den Renditeaspekt hat sich der Begriff Crowdinvesting etabliert. Dabei handelt es sich um Crowdfunding mit dem erklärten Ziel, langfristig einen Kapitalrückfluss in Form von Zinsen zu erhalten.

weiterlesen ...

Redaktion