Berlin - Richard von Weizsäcker ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Der frühere Bundespräsident hatte sich in seiner Rolle als Moralprediger gefallen und anderen, insbesondere den Deutschen, immer wieder kluge Ratschläge erteilen können, insbesondere dazu, wie sie mit ihrer Geschichte umzugehen hätten und was für die Gegenwart daraus zu folgen habe.
Nicht ganz so streng nahm er es mit seiner eigenen Vergangenheit.

Redaktion